Herzlich willkommen!

Die Hundetherapie ist mit das bekannteste Beispiel der tiergestützten Therapie. Andere ebenfalls bekannte Verfahren sind Therapien mit Lamas oder Dephinen. Ziel ist es, dass der Hund an der Stelle weiterkommt, an dem ein menschlicher Therapeut seine Grenzen findet, beispielsweise bei sprachbehinderten Patienten, Autismus oder Ähnlichem. Durch die direktere Kommunikation, die nicht auf Sprache basiert, können

Read More..